Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles aus dem Vorstand

Wir wünschen allen ein erholsamen Urlaub!

Infos zum Masernschutzgesetz         von Rechsanwältin Frau Taprogge-Essaida findet ihr im Mitgliederbereich

Das Urteil zum Stundenwunsch der Eltern: https://www.bverwg.de/de/231018U5C15.17.0

Wie sieht die Betreuungslandschaft in Essen aus: Datenheft


 

  • Aktualisierter Betreuungsvertrag

Wir haben unseren, mit der Rechsanwältin Frau Taprogge erarbeiteten Betreuungsvertrag  im Hinblick auf aktuelle gesetzliche Bestimmungen und der geänderten Essener Satzung von  Dezember 2020 überarbeitet.                                      

  • Klage gegen die Stadt Essen

Leider ruht unsere Klage immer noch, da erst ein Urteil vom Bundesverwaltungs-gericht entschieden werden muss.

  • Treffen und Aktionen

Corona-bedingt finden aktuell nicht alle Stammtische statt. Hier findet ihr die Kontaktdaten für euren Stadtteil: Stadtteil-Stammtische

 

  • Themen im Mitgliederbereich

-Steuertipps

Berechnung des Abzuges bei mehr als 30 Nichtbetreuungstagen

- DSGVO Informationen

- Dokumente zur Erlangung einer neuen

 Pflegeerlaubnis

- Fristlose Kündigung von Eltern

- Betreuungsverträge: z.B. Infos zur 

 Kündigung vor Betreuungsbeginn

- Versicherungen: z.B. Wahl der richtigen 

 Krankenkasse

und viele weitere wichtige Themen

 

Schaut auch mal auf Facebook vorbei.

Mikrotransitionen – Übergänge im Alltag gut gestalten

 

Für Kinder bis drei Jahre und für viele Kinder mit Beeinträchtigungen stellen Alltagsübergänge eine besondere Herausforderung dar, denn sie sind in ihren Teilschritten oft schwierig zu überblicken. Fehlende Orientierung führt zu erheblichem Stress und lässt das Risiko steigen, dass die Kinder in einen belastenden emotionalen Zustand geraten. Diese sogenannten Mikrotransitionen sind zudem häufig mit Wartezeiten verbunden, in denen es zu ansteigender Unruhe und auch zu aggressivem Verhalten kommen kann. Alltagsübergänge erfordern daher eine genaue Analyse, Planung und Organisation, um sowohl bei Kindern als auch bei den Kindertagespflegepersonen die Stress-Regulation zu unterstützen.

Wir wollen gemeinsam erarbeiten, in welchen Situationen Alltagsübergänge vorkommen, wie diese Mikrotransitionen gestaltet werden können, damit kein Stress entsteht, sondern Kinder an diesen Herausforderungen wachsen und ihnen mit Freude begegnen können.

 

Samstag

Claudia Gößling
Elementarpädagogin B.A,
waldorfpädagogische Fachkraft,
KtppClaudia Gößling Elementarpädagogin B.A, waldorfpädagogische Fachkraft, Ktpp

02.10.2021

Zeit: 9:00 bis 16:00 Uhr

(8 Fortbildungsstunden)

Referentin:  Claudia Gößling

Ort: wird hier rechtzeitig bekannt gegeben

Kosten: 30 €

 

Anmeldung:

Probleme bei der Anmeldung: Leider sind aol und yahoo Mailadressen von web.de aus Sicherheitsgründen gesperrt. Eure Anmeldung wird verschickt, kommt aber nicht bei uns an. Benutzt bitte wenn möglich eine andere E-Mailadresse oder meldet euch über die untenstehende Adresse an. Außerdem landen Anmeldebestätigungen im Spam Ordner, schaut dort bitte auch nach. Solltet ihr Hilfe brauchen oder keine Anmeldebstätigung bekommen haben, meldet euch unter ig.fortbildung@gmail.com oder unter 017634749088 bei Yvonne Röder.

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.